Rabbuni – Meister, Herr

Rabbuni – Meister, Herr! So antwortet staunend – freudig Maria Magdalena am Ostermorgen. Gerade eben stand sie noch weinend vor dem leeren Grab, nicht wissend, was geschehen war. Beim Namen gerufen, erkennt sie Dich, Jesus, als den Auferstandenen. Von DIR in der Taufe beim Namen gerufen, können auch wir uns aus Angst, Leid und Tod […]

weiterlesen

Notizen zu einem Besuch

Das Vaterhaus ist eine Begegnungsstätte, die eine Begegnung mit der Person, der Sendung und dem Charisma Pater Kentenichs ermöglichen soll. Es wurde im Oktober 2015 eingeweiht. Seit dieser Zeit sind fast 7000 Personen aus den verschiedensten Ländern wie Bolivien, Brasilien, Chile, Costa Rica, Deutschland, Ecuador, Paraguay, Puerto Rico Spanien, Uruguay und die USA hier zu […]

weiterlesen

Nehmt ihr die Herausforderung an?

“Fürchte dich nicht, Maria; denn du hast bei Gott Gnade gefunden” (Lk 1,30) 300 Jugendliche sind in diesen Tagen in Rom versammelt, um das Thema Kirche, Jugend und Berufung zu diskutieren. Das ist aber nur die Minderheit der Teilnehmer, insgesamt 14.100 junge Menschen diskutieren online mit und tauschen sich aus. Ihnen allen und der Jugend […]

weiterlesen

Beim Namen gerufen

Einkleidungsfeier der Schönstätter Marienschwestern in Schönstatt Die Vorfreude auf den Festtag der Einkleidung am 18. März 2018 ist groß: bei den fünf Novizinnen aus Deutschland, Österreich, Ungarn und von den Philippinen, bei ihren Angehörigen, bei uns Schönstätter Marienschwestern und allen, die diesen Tag miterleben wollen. Vigil am Vorabend Dies kommt schon bei der Vigilfeier am […]

weiterlesen

Pater Kentenich – ein Brief Gottes

Es dauert nicht mehr lange, dann feiert ein Ehepaar seine goldene Hochzeit. Der Mann erzählt voll Freude, dass sie dabei sind, ihre Briefe, die sie sich damals in der Zeit ihrer ersten Liebe geschrieben haben, binden zu lassen. Diese Liebesbriefe sind für die beiden mehr als einige Bogen Papier und ein bisschen Tinte. Diese Briefe […]

weiterlesen

„100% Kentenich – 100% Mater Dei“

Initiative zum Gründerjahr im Sanatorium Mater Dei       Wie wünscht Pater Kentenich, dass wir dieses ihm gewidmete Jahr in unserem Sanatorium in Buenos Aires leben? Was würde er tun, welche Werkzeuge würde er heute verwenden, welche Mittel gebrauchen? Mit diesen Fragen wurde langsam ein Wachstumsprozess in Bewegung  gesetzt, der sich im Sanatorium schrittweise  zu einer Aktion mit […]

weiterlesen

Programm „Schönstatt-Zeit“

Immaculata Patris – Ver sacrum für heute! Sieben junge Frauen aus Paraguay und Chile verbrachten vom 8. Januar bis 4. März 2018 zwei gesegnete Monate in Schönstatt. Sie wohnten und lebten bei den Marienschwestern auf Berg Schönstatt. Sie wollten tiefer in die Spiritualität Schönstatts hinein wachsen und dann gestärkt nach Hause zurück fliegen, um als […]

weiterlesen

Auf dich kommt es an

Jahrestagung der Schönstatt-Familien in der Schweiz Männer, Frauen, Kinder und Jugendliche füllen die Eingangshalle im Schönstattzentrum in Quarten. Es geht lebhaft zu. Viele kennen sich, Neue werden herzlich aufgenommen. Das Jahrestreffen der Schönstatt-Familien in der Schweiz beginnt. „Das ist eine Oase im Alltag, in der wir auftanken, um gestärkt unsere vielfältigen Aufgaben anzupacken“, sagt eine […]

weiterlesen

Erste Frau wird Präsidentin des CIS von Sydney

Der Erzbischof von Sydney, Anthony Fisher OP, hat Schw. M. Isabell Naumann ISSM am 2. Februar 2018 zur Präsidentin für das Katholische Institut von Sydney (CIS)* ernannt. Redaktion: Schw. M. Isabell, Sie sind die erste Frau, die als Präsidentin eine päpstliche theologische Hochschule leitet, die vom Apostolischen Stuhl errichtet und anerkannt ist. Was bedeutet das […]

weiterlesen