Zentrum „La Nazarena”, Argentinien

Am 18. März 2018 konnten wir mit großer Freude in der Nähe des Schönstattheiligtums in Florencio Varela, Argentinien, unser neues Entwicklungszentrum einweihen. Bischof Tissera, Diözesanbischof unserer Diözese Quilmes, segnete das Bild der Gottesmutter. Ihr ist das Zentrum mit allen Einrichtungen geweiht. Die Aufgabe von „La Nazarena“ ist, die ärmsten Familien aufzufangen, ihnen Anstöße zur Erziehung […]

weiterlesen

„Ich bin eine Mission“

Zum dritten Mal waren Vertreter verschiedener geistlicher Gemeinschaften zu einem Vernetzungstreffen vom 23. bis 25. Februar 2018 ins Priesterseminar nach Fulda eingeladen, um sich über Jugendarbeit und Arbeit mit jungen Erwachsenen auszutauschen und sich gegenseitig zu stärken. Wir waren 22 Teilnehmer von verschiedenen Gemeinschaften: u.a. von Emmanuel, Charismatische Erneuerung, Nightfever, Totus Tuus, Regnum Christi, Koinonia […]

weiterlesen

IHR SEID MEIN BRIEF

Impulse zum Kentenich-Jahr „Brauche ich eigentlich einen Empfehlungsbrief wie andere bei euch oder von euch? Unser Brief seid ihr, geschrieben aber nicht mit Tinte, sondern in lebendige Herzen.“ (vgl. 2 Kor 3) In diesem Pauluswort gipfelt die Predigt von Weihbischof Tenhumberg am 20. September 1968 bei der Beisetzung von Pater Kentenich in der Anbetungskirche auf […]

weiterlesen

IHR SEID MEIN BRIEF – 01

Mario Hiriart Wie Maria, lebendiger Kelch, Träger Christi     Biographische Notizen *  23. Juli 1931 in Santiago/Chile, † 15. Juli 1964 in Milwaukee, USA. Mario war Mitgründer der männlichen Schönstattjugend in Chile, studierte Ingenieurwissenschaft. 1957 trat er in das Säkularinstitut der Schönstätter Marienbrüder in Brasilien ein. Als Marienbruder war Mario Dozent an der Ingenieurfakultät der […]

weiterlesen

Wenn die Schwester wieder kommt

Als Chorleiterin unterwegs zu den Menschen Seit einigen Jahren leite ich einen gemischten Chor in der Nachbargemeinde. Ich bin Kirchenmusikerin von Beruf und darf diese musikalisch-liturgische Aufgabe im Schönstatt-Zentrum auf der Liebfrauenhöhe erfüllen. Neben meiner Tätigkeit vor Ort bin ich immer wieder in den Gemeinden der Umgebung präsent – sei es zu einem Orgeldienst oder […]

weiterlesen

Damit Brasilien heiliges Marienland werde

“Im Schatten des Heiligtums werden sich die Geschicke der Kirche mitentscheiden!“ Diese Worte unseres Gründers, Pater Josef Kentenich, werden Wirklichkeit, wenn sich die Diözesan-Koordinatoren der Kampagne der Schönstatt-Pilgerheiligtümer treffen. Aus 44 Diözesen, vom Norden bis zum Süden Brasiliens, kommen sie zum Heiligtum der Immerwährenden Gegenwart des Vaters in Atibaia / Staat São Paulo. Anfang März […]

weiterlesen

Projekt: Samstagsgespräche für Frauen

Im Schönstattzentrum in Opole-Winów, Polen, fand am 3. März zum zweiten Mal eine Begegnung statt in der Reihe: SAMSTAGSGESPRÄCHE FÜR FRAUEN. Die Begegnungen sind für alle Frauen vorgesehen: für verheiratete Frauen, für Mütter mit Kindern, aber auch für alleinstehende Frauen, für die Witwen und für junge Frauen, die noch ihren Weg im Leben suchen. An […]

weiterlesen

Rabbuni – Meister, Herr

Rabbuni – Meister, Herr! So antwortet staunend – freudig Maria Magdalena am Ostermorgen. Gerade eben stand sie noch weinend vor dem leeren Grab, nicht wissend, was geschehen war. Beim Namen gerufen, erkennt sie Dich, Jesus, als den Auferstandenen. Von DIR in der Taufe beim Namen gerufen, können auch wir uns aus Angst, Leid und Tod […]

weiterlesen

Notizen zu einem Besuch

Das Vaterhaus ist eine Begegnungsstätte, die eine Begegnung mit der Person, der Sendung und dem Charisma Pater Kentenichs ermöglichen soll. Es wurde im Oktober 2015 eingeweiht. Seit dieser Zeit sind fast 7000 Personen aus den verschiedensten Ländern wie Bolivien, Brasilien, Chile, Costa Rica, Deutschland, Ecuador, Paraguay, Puerto Rico Spanien, Uruguay und die USA hier zu […]

weiterlesen