Apostolischer Einsatz beim Beuerberger Adventsmarkt

Schwester M. Christin Link aus München wurde angefragt, ob sie am 30.11./1.12.2019 beim Adventsmarkt im ehemaligen Kloster Beuerberg, nahe dem Starnberger See, einen Stand übernehmen würde. Sie sagte zu und war am Samstagnachmittag mit ihrer Mitschwester, Schwester M. Berntraude Grimme, dort. Am Sonntag konnte auch ich dazukommen, weil ich an diesem Wochenende in der Gegend […]

weiterlesen

An drei Adventssonntagen auf Herbergsuche

Im vergangenen Advent suchte Maria Platz, Herberge für ihr Kind in unserer Welt. So war es möglich, in drei Pfarreien das Angebot der Pilgernden Mutter zu machen. 2. Dezember: Kirchdorf AG Eineinhalb Tage vorher hatte es sich entschieden, dass ich in meiner Heimatpfarrei von den Erfahrungen mit dem Pilgerheiligtum berichten kann. Seit 17 Jahren ist dort […]

weiterlesen

Maria wirkt!

Schw. M. Ivone Zenovello aus Brasilien lebt in Rom und arbeitet für das „Projekt Pilgerheiligtum“. Auf ihren Reisen durch ganz Italien erlebt sie, wie die Menschen durch die Pilgerheiligtümer die Nähe und Hilfe Marias erfahren. Maria wirkt: in den Familien Eine junge Familie in Sizilien erzählte mir, wie die Pilgernde Gottesmutter genau zur richtigen Zeit […]

weiterlesen

Ein anders Land – aber die gleiche Familie!

Schwester M. Rita Baysari aus Australien erzählt: Mein Name ist Sr. M. Rita Baysari. Ich komme aus Australien und habe in meiner Heimat Schönstatt kennengelernt und damit meine Berufung entdeckt. Im Jahr 2014 bin ich nach Deutschland umgezogen, um dort im September 2015 in Schönstatt in unsere Gemeinschaft einzutreten. Nach der zweijährigen Noviziatszeit, einer Zeit […]

weiterlesen

50 Jahre Krönung im Heiligtum in Mutumba / Burundi (und französich)

Am 21. September 2019 feierten alle Schönstätter in Burundi das goldene Jubiläum der Krönung der MTA im Heiligtum von Mutumba als Königin des Vertrauens. Die Oktoberwoche, die am 19. September auf Berg Sion in Bujumbura begann, endete in Mutumba mit der großen Feier der Erneuerung der Krönung der Königin des Vertrauens.  Die Pilger vom Berg […]

weiterlesen

„Das Schönstatthaus – ein Haus Mariens, ein leuchtender Punkt!“

So bezeichnet Bischof József-Csaba Pál das neue kleine Schönstattzentrum in Temeswar (Timisoara). Hier ist seit April 2019 die erste Niederlassung der Schönstätter Marienschwestern in Rumänien. „Ein schönes Haus, das gefällt mir!“ so eine Teilnehmerin bei der Feier – und: „Man spürt Aufbruchsstimmung, das tut gut!“ Das Fest der Hauseinweihung am 25. Oktober wurde mit viel […]

weiterlesen

„La Nazarena” – 2019

Entwicklungszentrum der Schönstätter Marienschwestern, das hilft, aus dem eigenen Ich frei zu werden, um für die andern zu leben und ihnen zu helfen. Freude, Kompromiss, Vertrauen, Anstrengung, Solidarität. Das sind Werte, die in „La Nazarena“ im Mittelpunkt stehen und gelebt werden. Es ist ein Entwicklungszentrum, das die Schönstätter Marienschwestern in einer der ärmsten Zonen von […]

weiterlesen

Erntedankfest – traditionell und hochaktuell!

Sonntagmorgen. Es ist Erntedankfest, ich gehe Richtung Anbetungskirche. Wie meine Mitschwestern und so mancher Pilger bin ich gespannt auf den Erntealtar, den unsere Gartenschwestern und ihr Team immer mit viel Kreativität und Liebe vorbereiten. Schon als ich die Kirche betrete, sehe ich von weitem die Erntekrone aus Ähren, beim Näherkommen erkenne ich die Worte „Vater […]

weiterlesen

„Siehe ich komme deinen Willen zu erfüllen.“ (Hebr 10,9)

Einkleidung von fünf Schönstätter Marienschwestern in Burundi, Zentralafrika Am Sonntag, dem 2. September 2019, war ein großer Festtag in Mutumba, Burundi. Fünf Novizinnen erhielten das Kleid der Schönstätter Marienschwestern: Sr. M. Clarisse, Sr. M. Claudine, Sr. M. Vestine, Sr. M. Destine und Sr. M. Charlène. Schon am Samstag trafen ihre Eltern ein. Am Abend konnten […]

weiterlesen