8. Dezember 2022
– 2. Teil –

PERUGINO, PIETRO, ca. 1450-1523, Detail from MADONNA ENTHRONED BETWEEN JOHN BAPTIST AND ST. SEBASTIAN, 1493, Florence, Italy: Galleria Uffizzi “Qué soï era immaculado councepcioũ” – “Ich bin die Unbefleckte Empfängnis” Die Erwählung Mariens als Immakulata weist auf den einzigartigen Grad ihrer Lebensfülle hin. Ihr geistiger Reichtum birgt jene Dimension ihres Wesens, die nach außen hin […]

weiterlesen

8. Dezember 2022
– 1. Teil –

“ Qué soï era immaculado councepcioũ” – “Ich bin die Unbefleckte Empfängnis” Im Jahr 1858 erschien die Gottesmutter Maria am Massabielle-Felsen in der Nähe von Lourdes in Frankreich der 14-jährigen Bernadette Soubirous. Dabei stellte sich die Gottesmutter dem Teenager im lokalen Dialekt als die Unbefleckte Empfängnis vor. Diese Selbstoffenbarung Mariens gehört zum Kern ihrer Botschaft. […]

weiterlesen

SonntagsGedanken im Advent
2. ADVENT

„Gottes Licht sei über dir!“ Unter diesem Stichwort bietet das Team der Frauenzeitschrift BEGEGNUNG wieder „Zwei-Minuten-Filmclips“ zu den Sonntagen vor Weihnachten an. Die Clips laden ein, sich auf das Fest der Geburt Christi vorzubereiten und unseren Alltag von SEINEM Licht berühren zu lassen. – Die Clips erscheinen jeweils am Samstag vor dem Adventsonntag. Der 2. […]

weiterlesen

Camp für Akademikerinnen in Burundi

Gekleidet in den Farben Schönstatts: blau und gelb Jedes Jahr Ende Oktober, Anfang November, organisieren die Schönstatt-Akademikerinnen in Burundi ein dreitägiges Schulungs-Camp. So auch dieses Jahr vom 4. – 6. November in Bujumbura/Gikungu. Die Akademikerinnen in Burundi haben das gleiche Ideal wie die Akademikerinnen in Deutschland: Kelchgemeinschaft, Kelchfamilie. Wie ein Kelch wollen sie Christus und […]

weiterlesen

Berufung: Gnade und Sendung

Ende Oktober haben die Schönstätter Marienschwestern zu Berufungsexerzitien in Londrina im brasilianischen Bundesstaat Paraná eingeladen. Zwölf junge Frauen nahmen im Haus und Heiligtums der Schönstätter Marienschwestern daran teil, zwei weitere Teilnehmerinnen waren online zugeschaltet. Das Motto lautete: „Die Herzen brennen, die Füße sind auf dem Weg.“[1] Dieses Thema steht über dem dritten Berufungsjahr in Brasilien. […]

weiterlesen

Schönstatt in weiter Welt

    Die neuen Missionsnachrichten der Schönstätter Marienschwestern aus aller Welt vom November 2022 sind hier zu lesen, andere Projekte hier        

weiterlesen

SonntagsGedanken im Advent
1. ADVENT

„Gottes Licht sei über dir!“   Unter diesem Stichwort bietet das Team der Frauenzeitschrift BEGEGNUNG wieder „Zwei-Minuten-Filmclips“ zu den Sonntagen vor Weihnachten an. Die Clips geben den Leserinnen der Zeitschrift sowie allen Interessierten Anregungen, sich von innen her auf das Fest der Geburt Christi vorzubereiten und ihren Alltag von SEINEM Licht berühren zu lassen. – […]

weiterlesen

La Nazarena 2022

  Ein Zentrum für allseitige Entwicklung La Nazarena ist ein Zentrum für allseitige Entwicklung. Es wurde 2018 von den Schönstätter Marienschwestern gegründet, um die Bedürfnisse von Familien in Florencio Varela/Provinz Buenos Aires in den Bereichen Bildung, Gesundheit und Beschäftigung besser zu erfüllen. Derzeit arbeiten wir mit mehr als 40 Familien und etwa 300 Kindern und […]

weiterlesen

Nationale Wallfahrt der Schönstattfamilie nach Belmonte 

Mein Zuhause ist dein Heiligtum   Groß war die Freude, sich nach langer Zeit am 22. und 23. Oktober 2022 wiederzusehen, zum Heiligtum zu kommen, in die Schönstatt-Atmosphäre einzutauchen und sich neu für die Sendung entzünden zu lassen. Die Teilnehmer kamen aus den Regionen Toskana, Emilia Romagna, Sizilien, Apulien, Lazio und ein Ehepaar aus Argentinien […]

weiterlesen

50 Jahre Heiligtum in Atibaia

Goldenes Jubiläum des Taborheiligtums der immerwährenden Gegenwart des Vaters Ein Triduum vom 14. bis 16.09.2022 ging der Feier des Goldenen Jubiläums des Taborheiligtums der Immerwährenden Gegenwart des Vaters in Atibaia, São Paulo, Brasilien, voraus. Der erste Tag des Jubiläums-Triduums ist das Fest Kreuzerhöhung.  Er steht unter dem Thema: Das Beste aus Gold: Bitte um Vergebung. […]

weiterlesen