Erste Einkleidung im Nordosten Brasiliens

Der 3. November 2018 war ein Markstein in der Geschichte von Garanhuns, im Bundesstaat Pernambuco, im Nordosten Brasiliens. Zum ersten Mal fand eine Einkleidung der Novizinnen der Schönstätter Marienschwestern in dieser Region statt. Nach der Vorbereitung während eines ganzen Jahres, die sich intensivierte, als die Jugendlichen nach Santa Maria, im Bundesstaat Rio Grande do Sul, […]

weiterlesen

„Musik Spaß“

Kinder und Jugendliche werden seit einigen Jahren von uns Marienschwestern eingeladen zum „Musik-Spaß” Dieses Jahr fand er vom 12. – 14. Oktober beim Immaculata-Heiligtum in Quarten statt. Jeden Tag übten wir fleißig für den Sonntagsgottesdienst und das Abschlusskonzert. Dazu wurden Eltern, Geschwister, Bekannte und Verwandte eingeladen. Wir hatten zudem Zeit zum Wandern in der herrlichen […]

weiterlesen

Rumänien – wir kommen!

Am 27. September 2018 ist Schwester Erika-Mária als zweite Schwester in Temeswar in Rumänien eingetroffen. Gemeinsam mit Schwester M. Böbe wird sie beim Aufbau der Schönstattbewegung in Rumänien mitarbeiten. Es gibt so viele Ansatzpunkte, dass es eine wahre Freude ist, dort zu tätig zu sein. Seit dem 1. Oktober arbeiten beide Schwestern in der Pastoralarbeit […]

weiterlesen

Einkleidung in Argentinien und Paraguay

Einkleidung in Argentinien Der Samstag, 27. Oktober 2018, war ein Festtag für die ganze Schönstattfamilie in Argentinien. Sechs junge Frauen, die zur Schönstattbewegung Mädchen/ Junge Frauen gehörten, empfingen das Kleid der Schönstätter Marienschwestern und weihten ihr Leben ganz Gott, um auf diese Weise ihre Sendung zu erfüllen, die er ihnen auf Erden durch die Schönstatt-Bewegung […]

weiterlesen

Schönstatt in Kenia

Im August 2018 reiste Sr. M. Iona aus Kapstadt, Südafrika, für drei Wochen nach Kenia, um die wachsende Schönstattbewegung dort zu unterstützen.  Sie besuchte Nairobi, Saba-Saba, Kabibi, nahe bei Bungoma im Nordwesten Kenias, sowie Mugoiri, um ein Seminar für 85 junge Mädchen zu halten. Sr. M. Philis begleitete sie, eine unserer Schwestern aus Kenia, die […]

weiterlesen

Emilie-Tag in Koblenz-Metternich

Ein wunderschöner Herbsttag ist der 6. Oktober 2018! Emilie-Tag in Haus Providentia in Koblenz-Metternich! Ca. 120 Personen haben sich angemeldet. Unser Anliegen im Kentenich-Jahr war es, Schwester M. Emilie in Verbindung mit unserem Vater und Gründer ins Blickfeld zu bringen. Wir wählten das Thema: Wie Pater Kentenich Emilie Engel das Bild vom barmherzigen Vater vermittelte. […]

weiterlesen

Housekeeping ist Chefsache

Im September 2018 kam das „Team Housekeeping“ der Bildungsstätte Marienland auf Berg Schönstatt zum zweiten Mal zu einer Schulung im Pater-Kentenich-Haus zusammen. Diese Teamschulungen finden in regelmäßigen Abständen – im Normalfall monatlich – statt. Im Jahr 2018 liegt der Akzent, nebst den fachlichen und internen Fragen, darauf, den Gründer der internationalen Schönstattbewegung als den eigentlichen „Chef“ […]

weiterlesen

Camp mit 187 Mädchen

Mindestens dreizehn Camps für Mädchen bieten Sr. M. Fabiola und Sr. M. Consolate in Burundi, Afrika, jedes Jahr an. Sie setzen sich mutig ein. Ihr Wunsch: „Als kleine Werkzeuge in Pater Kentenichs Hand, seine Person und Sendung in Afrika in die Zukunft tragen.“ Wenn 187 Mädchen zu einem Camp kommen, ist die Anzahl dort nicht […]

weiterlesen

Warum nicht auf die Straße gehen?

Der „Pater-Kentenich-Weg“ in Borken wird zum Lebensweg von Pater Kentenich. „Warum nicht auf die Straße gehen?“ ist die spontane Reaktion der 10.-Klässlerinnen der Schönstätter Marienschule in Borken auf den Vorschlag, zum 50. Todestag von Pater Kentenich eine Ausstellung im Schulgebäude zu gestalten. Die östliche Front der Schule grenzt an den Pater-Kentenich-Weg. Diese kleine Stichstraße wird […]

weiterlesen

Seine Tür steht offen

„Pater Kentenich, wer bist Du?“ Diese Frage bewegt viele Menschen, die Spuren des Gründers Schönstatts zu suchen. Das Geheimnis seiner Person und seiner Sendung, sein Vatercharisma und seine feinfühlige Pädagogik laden zu einer persönlichen Begegnung mit ihm ein. Damals wie heute führt dieser Weg viele Menschen ins Schulungsheim auf Berg Schönstatt. Das Vaterhaus Pater Kentenich […]

weiterlesen