Marienschwestern auf Mission im Advent

 „Es ist ein Erlebnis, das einen tief berührt“, beginnt Schwester M. Paula Vicentina Quessada ihren Bericht über die zweite Mission „von Tür zu Tür”, die von den Schönstätter  Marienschwestern in Atibaia/Staat São Paulo, durchgeführt wurde. Um die Familien auf Weihnachten vorzubereiten und die Gegenwart Christi und seiner Mutter der Welt zu künden, besuchte eine Gruppe […]

weiterlesen

Dem Christkind im Einkaufszentrum begegnen

Wie in vielen anderen Teilen der Welt, ist auch in Südafrika Weihnachten vor allem zu einem Fest des Kommerzes geworden. Es ist auch die Zeit, in der das Schuljahr endet, und so wird Weihnachten mitten in den langen, entspannenden Sommerferien gefeiert. Durch diese vielen Ablenkungen vergessen viele Menschen die wahre Bedeutung von Weihnachten. Die Schönstätter […]

weiterlesen

„Leben in Fülle”

In Vorbereitung auf das Weihnachtsfest fand am 8. Dezember 2017 beim Heiligtum in Belgrano, Buenos Aires, ein Krippenspiel statt. Es wurde aufgeführt von Kindern zwischen 7 und 11 Jahren, die im vergangenen Jahr an verschiedenen Workshops der Schönstätter Marienschwestern in Belgrano teilgenommen hatten. Die Workshops standen unter dem Thema „Leben in Fülle“. Workshops für Kinder […]

weiterlesen

10 Minuten an der Krippe

„Alle dürfen zu dir kommen“, diese Zeile eines Weihnachtsliedes, das alle Jahre wieder bei den „10 Minuten an der Krippe“ in der Anbetungskirche auf Berg Schönstatt, Vallendar, gesungen wird, ist kennzeichnend für die Veranstaltung: Tausende von Menschen folgen jährlich der Einladung der Schönstätter Marienschwestern an den Gründungsort der Gemeinschaft, um umrahmt von Weihnachts-liedern und Texten […]

weiterlesen

Weihnachtsfeier im Kindergarten „Jardim de Maria”

Die Geburt Jesu offenbart uns das Geheimnis der Liebe Gottes zu uns Menschen und in besonderer Weise zu den Kleinsten. Im Kindergarten „Jardim de Maria” (Mariengarten) der Schönstätter Marienschwestern in Santa Maria, Brasilien, wurde dieses Geheimnis bei der Weihnachtsfeier am 6. Dezember 2017 neu erlebbar.   „Ich werde die Maria sein!” Die Feier fand wie […]

weiterlesen

Einkleidung in Chile

Am Samstag, 25. November 2017, empfingen in Santiago, Chile, sieben Novizinnen das Kleid der Schönstätter Marienschwestern, mit dem sie fortan ihre ungeteilte Hingabe an Gott nach dem Vorbild der Gottesmutter und im Dienst der Sendung Schönstatts und der Kirche zum Ausdruck bringen. Die Novizinnen strahlten vor Glück in diesem entscheidenden Moment ihrer persönlichen Lebensgeschichte, denn […]

weiterlesen

Referentin an der KZ Gedenkstätte Dachau

Sr. M. Elinor Grimm ist seit acht Jahren nebenberuflich als Referentin an der KZ Gedenkstätte Dachau tätig. Jährlich besuchen diese Gedenkstätte etwa 800 000 Menschen aus aller Welt. Für die weltweite Schönstatt-Bewegung ist der Gedenkort von besonderer Bedeutung. Der Gründer, Pater Josef Kentenich, war von 1942 bis 1945 als Häftling Nr. 29 392 im KZ […]

weiterlesen

25 Jahre Marienschwestern in Kaliningrad

Im Oktober 2017 begingen die Schönstätter Marienschwestern das 25-jährige Jubiläum ihrer missionarischen Arbeit in Kaliningrad/Russland. Zu diesem Anlass besuchte die Provinzoberin Sr. Marisa Spickers erstmals die beiden Schwestern in Kaliningrad, Sr. M. Angele und Sr. M. Gisela. Auftrag vom Gründer Schönstatts Im Herbst 2017 lenkten die Medien den Blick vermehrt auf Russland. Vor 100 Jahren […]

weiterlesen

Die Saat ist aufgegangen

Am 18. Oktober 2017 beging die Schule Mater ter admirabilis  der Schönstätter Marienschwestern in Buenos Aires ihr 40. Gründungsjubiläum. Das ganze Schuljahr war bereits von einer festlichen Atmosphäre geprägt. Der Höhepunkt aber waren die Feierlichkeiten im Oktober: Am 18. Oktober fand eine festliche heilige Messe zum Dank statt und am 21.Oktober trafen sich Schüler, Eltern, […]

weiterlesen