Information über den Stand der juristischen Auseinandersetzung betreffend Aussagen in der Publikation „Vater darf das!“

    Information über den Stand der juristischen Auseinandersetzung betreffend Aussagen in der Publikation „Vater darf das!“ (ISBN 978-3-95948-494-7)   Am Donnerstag, 16. September 2021, fand vor dem Landgericht Berlin die mündliche Verhandlung über unseren Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung gegen Dr. Alexandra von Teuffenbach und den Verlag Traugott Bautz statt. Streitgegenstand sind Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs, […]

weiterlesen

Polnische Ausgabe von „Himmelwärts“ veröffentlicht

Mit großer Freude teilen wir mit, dass nun die Gebetssammlung „Himmelwärts“ in polnischer Sprache erschienen ist! Seit langem sehnte sich die Schönstattfamilie in Polen nach diesen grundlegenden Texten ihres Gründers, Pater Josef Kentenich. Es wurden schon verschiedene Übersetzungsversuche der einzelnen Gebete unternommen, die auch zusammengestellt wurden. Aber man brauchte eine einheitliche Übersetzung, die auch die […]

weiterlesen

Du bist wertvoll!

Unsere zwei Schönstatt-Ferienfreizeiten in Ungarn im Jugendhaus Marienheim waren sehr schön. Zur ersten Woche für Mädels im Alter von neun bis zwölf Jahren kamen 17 Mädchen aus den Kreisen Timisiora, Arad und Szeged (Ungarn). Einige Mädels von dieser Gruppe kommen jedes Jahr.  Die Woche stand unter dem Thema: „Du bist wertvoll!“ Von diesen 17 Mädchen […]

weiterlesen

Zeugnis der Treue, das spricht

Die Feier des 25-jährigen Jubiläums unserer Eingliederung in das Institut der Schönstätter Marienschwestern brachte uns große Freude und Dankbarkeit. Wir sind uns zutiefst bewusst, dass Gott uns auserwählt hat, uns berufen hat, uns formt und uns aussendet! Deshalb können wir mit Maria das Magnificat singen: „Meine Seele preist den Herrn, denn er hat auf die […]

weiterlesen

Akazoza keza! = Gute Zukunft!

Burundi hat eine sehr hohe Arbeitslosenquote: in der Erwerbsbevölkerung im Allgemeinen und bei jungen Menschen im Besonderen, einschließlich derer mit Universitätsabschluss. Es besteht eine besorgniserregende Diskrepanz zwischen der Nachfrage nach Arbeitsplätzen und dem Angebot. Ein großer Teil der jungen Schulabgänger, vor allem mit niedrigem Bildungsniveau, sind von Arbeitslosigkeit betroffen. Arbeitslosenquote bei 13,3 % In Burundi […]

weiterlesen

Ganz nah bei den Menschen

Ein Nachmittag im Katastropheneinsatz Ahrweiler, ein sonst malerisches Städtchen im Ahrtal, ist von der Flutkatastrophe schwer betroffen. Seit über einer Woche helfen wir Schwestern täglich mehrere Stunden am Standort „Kirche hilft“ – dem Hilfszelt der Pfarrei. Schw. M. Anrika Dold berichtet, was sie bei ihrem Einsatz erlebt hat. Als wir gegen 13.30 Uhr ankommen, fährt […]

weiterlesen

Hundert Jahre lang über Maria nachgedacht

Nach zwei Jahren des Wartens konnte sich die Schönstatt-Bewegung Frauen und Mütter in den USA im Pater-Kentenich-Saal des Schönstatt-Exerzitienhauses zur Feier des 100-jährigen Bestehens der Frauen in Schönstatt versammeln. Sie stand unter dem Motto: „Frau, von Gott berührt, authentisches Spiegelbild Marias”. Ein wunderschöner Tag brach am Samstag, 26. Juni 2021 an. Wir sind dem himmlischen […]

weiterlesen

Miterleben, wie Frauen wachsen

Interview mit Sr. M. Beatris Lingg Im Jahr 2020 feierten wir 100 Jahre Frauen in Schönstatt. Du selber, Sr. M. Beatris, durftest auf 20 Jahre Einsatz bei den Schönstatt Frauen und Mütter in der Schweiz zurückschauen. Sr. M. Beatris, welche Gedanken kommen Dir spontan, wenn Dir bewusst wirst, dass Du 1/5 der 100-jährigen Geschichte Schönstatts […]

weiterlesen

„Musik ist die Vorfreude auf den Himmel“

„Schon ein ganz kleines Lied kann viel Dunkel erhellen.“ (Franz von Assisi) Im „Emilie-Zimmer“ in Kösching leben Schwestern, die im täglichen Leben alleine nicht mehr zurechtkommen und Hilfe brauchen. Ich darf sie begleiten. Wir sitzen gerne nachmittags in der Leseecke im Flur. Es ist ein schönes Plätzchen, nur ein wenig dämmrig. Da kam jemand auf […]

weiterlesen

“Fronleichnam und ein neuer Spielplatz”

Mit großer Freude erzählen wir etwas von den letzten beiden Ereignissen, die wir in dieser Pandemie-Zeit hier in Kaliningrad in Russland erlebten. Am Sonntag, dem 6. Juni 2021, feierten wir das Fronleichnams-Fest und nutzten die Gelegenheit, unsere Gemeinde zu einem Gemeindefest einzuladen. Nach der schwierigen Corona-Situation, viele von uns waren krank, einige Nachzügler sind es […]

weiterlesen