Weihnachten 2022

Ein gesegnetes und frohes Weihnachtsfest 2022 wünschen wir Schönstätter Marienschwestern allen Besuchern unserer Seite!  Ein internationaler virtueller Chor der Schönstätter Marienschwestern aus 20 Ländern singt ein sechs-stimmiges Stille-Nacht-Lied in 9 Sprachen. Die Produktion besteht aus ca. 200 Einzelaufnahmen. Alles aufgenommen und produziert von den Schönstätter Marienschwestern.

weiterlesen

Wie der Hirsch …

In unserer Stadt ist am Eingang des großen Einkaufszentrums eine klassische Almhütte mit allen Details aufgebaut, davor eine Landschaft mit zwei Tieren. Eines davon ist ein Hirsch. Dieser steht nicht einfach nur da, er bewegt seinen Kopf nach rechts und links, nach unten und nach oben. Man kann ihn anfassen und streicheln und sogar umarmen. […]

weiterlesen

SonntagsGedanken im Advent
4. ADVENT

„Gottes Licht sei über dir!“   Unter diesem Stichwort bietet das Team der Frauenzeitschrift BEGEGNUNG wieder „Zwei-Minuten-Filmclips“ zu den Sonntagen vor Weihnachten an. Die Clips laden ein, sich auf das Fest der Geburt Christi vorzubereiten und unseren Alltag von SEINEM Licht berühren zu lassen. – Die Clips erscheinen jeweils am Samstag vor dem Adventsonntag. Der […]

weiterlesen

8. Dezember 2022
– 2. Teil –

PERUGINO, PIETRO, ca. 1450-1523, Detail from MADONNA ENTHRONED BETWEEN JOHN BAPTIST AND ST. SEBASTIAN, 1493, Florence, Italy: Galleria Uffizzi “Qué soï era immaculado councepcioũ” – “Ich bin die Unbefleckte Empfängnis” Die Erwählung Mariens als Immakulata weist auf den einzigartigen Grad ihrer Lebensfülle hin. Ihr geistiger Reichtum birgt jene Dimension ihres Wesens, die nach außen hin […]

weiterlesen

8. Dezember 2022
– 1. Teil –

“ Qué soï era immaculado councepcioũ” – “Ich bin die Unbefleckte Empfängnis” Im Jahr 1858 erschien die Gottesmutter Maria am Massabielle-Felsen in der Nähe von Lourdes in Frankreich der 14-jährigen Bernadette Soubirous. Dabei stellte sich die Gottesmutter dem Teenager im lokalen Dialekt als die Unbefleckte Empfängnis vor. Diese Selbstoffenbarung Mariens gehört zum Kern ihrer Botschaft. […]

weiterlesen

SonntagsGedanken im Advent
1. ADVENT

„Gottes Licht sei über dir!“   Unter diesem Stichwort bietet das Team der Frauenzeitschrift BEGEGNUNG wieder „Zwei-Minuten-Filmclips“ zu den Sonntagen vor Weihnachten an. Die Clips geben den Leserinnen der Zeitschrift sowie allen Interessierten Anregungen, sich von innen her auf das Fest der Geburt Christi vorzubereiten und ihren Alltag von SEINEM Licht berühren zu lassen. – […]

weiterlesen

zum 15. September 2022

Pater Kentenich, Zeuge für den Mut des VERTRAUENS! 15. September 1968. Nach einem langen Leben im Dienst des Werkes und der Sendung, die Gott ihm anvertraut hatte, ist Pater Josef Kentenich in die Ewigkeit gegangen. Im Glauben vertrauen wir, dass er in Gott ist, und in Gott bleibt er bei uns. Er bleibt bei uns […]

weiterlesen

Mariä Geburt

„Deine Geburt, o Jungfrau und Mutter Gottes, verkündet der ganzen Welt Freude!” (Liturgie des Tages). Wie sehr sehnen wir uns nach einer besseren Welt, in der die Freude überwiegt und nicht der Untergang, den wir in so vielen Bereichen erleben. Papst Paul VI. verkündete: „Der Tag ihrer Geburt ist wahrlich eine Vorankündigung und der Beginn […]

weiterlesen

Fest Maria Königin

 „Sie wird in vollendeter Weise Sorge tragen, und letzten Endes werden wir dann sagen dürfen: Sie hat gesiegt!”   P. Josef Kentenich, 20.10.1951   Das Fest Maria Königin bringt Freude und Frieden in unsere Herzen. Wir haben eine Mutter im Himmel, die Königin ist und die bei der Heiligen Dreifaltigkeit für uns eintritt. „Maria ist keine […]

weiterlesen

Maria Himmelfahrt

AUFNAHME MARIENS IN DEN HIMMEL 15. August 2022 Die Aufnahme Marias in den Himmel wurde von Papst Pius XII. 1950 feierlich als Dogma verkündet. Damit hat uns Gott das größte Hoffnungszeichen für uns Menschen geschenkt. In Maria sehen wir, was es heißt, wirklich Mensch zu sein; ganz und gar bei Gott zu Hause, in Gottes […]

weiterlesen