06.12.2017

Den Ruf des Herrn hören, erkennen und leben

von Papst Franziskus

Berufen zur Freude

In seiner Botschaft zum 55. Weltgebetstag für geistliche Berufungen stellt Papst Franziskus die göttliche Berufung eines jeden Christen zur Freude heraus. Diese Berufung wird uns an Weihnachten wieder neu vor Augen gestellt: „Auch in unseren bewegten Zeiten erinnert uns das Geheimnis der Menschwerdung Gottes daran, dass er uns immer entgegenkommt und dass er der Gott-mit-uns ist, der auf den oft staubigen Straßen unseres Lebens wandelt und auf unsere verzehrende Sehnsucht nach Liebe und Glück eingeht, indem er uns zur Freude beruft.“ Jeder sei dazu erwählt, im Leben in der Ehe, als Priester oder in einem Stand des geweihten Lebens hier und jetzt Zeuge des Herrn zu werden, so Papst Franziskus. Mit Blick auf das Leben Jesu entfaltet er die drei Aspekte Hören, Erkennen und Leben als Grundlage einer jeden Berufung:

Botschaft von Papst Franziskus zum 55. Weltgebetstag um Geistliche Berufungen