19.01.2018

Eine „goldene Zeit“ für Australien

von Sr. M. Thomasine Treese, Australien

Am 20. Mai 2018 werden die Schönstätter Marienschwestern das goldene Jubiläum des Heiligtums in Mulgoa, Sydney, feiern. Das Vorbereitungsjahr wurde bereits im Mai 2017 vom Diözesanbischof Vincent Long Van Nguyen OFM Conv durch das Entzünden einer Jubiläumskerze eröffnet. Dies war zugleich der Auftakt zu zwei weiteren Jubiläen: Zum Goldenen Jubiläum der Provinz der Schönstätter Marienschwestern in Australien und auf den Philippinen im November 2017 und zum 50. Todestag des Gründers P. Josef Kentenich im September 2018. Das Jubiläum des Schönstattheiligtums liegt somit inmitten einer „goldenen Zeit“.

Ein kleines Juwel

Schon in seiner Predigt bei der Einweihung des Kapellchens am 19. Mai 1968 wies Kardinal Norman Thomas Gilroy, Erzbischof von Sydney, auf das Große hin, das die Gottesmuttter von dieser schlichten Kapelle aus wirken will. Er bezeichnete diesen Ort als kleines Juwel, obwohl der Ort in der Umgebung eher unbekannt war: „Aber ich wage zu sagen, dass in den kommenden Jahren dieser Ort so beachtenswert und geschätzt werden wird wie nur wenige Orte.“ Ausgehend von der Distanz zwischen dem Schönstattheiligtum am äußersten westlichen Ende und der Marien-Kathedrale in Sydney am östlichen Ende der Erzdiözese, sprach Kardinal Gilroy eine Zukunftsvision aus. „Dieses Heiligtum schafft die Verbindung mit der Kathedrale. Und nun wird die Gottesmutter von der Kathedrale und von ihrem Schönstattheiligtum aus alle Menschen von einem Ende bis zum anderen umschließen. Ich hoffe und bin fest davon überzeugt, dass in Zukunft dieses Heiligtum dank göttlicher Initiative ein Ort der Gnade sein und immer mehr Menschen anziehen wird.“

Oase des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe

Diese Vision hat sich bewahrheitet. Im Lauf der 50 Jahre ist das Kapellchen am Fuß der „Blue Mountains“ zu einem Ort spiritueller Ausstrahlung geworden. Nicht nur Katholiken, sondern auch Christen anderer Konfessionen und Menschen vielfältiger Religionen und Kulturen, vor allem aus der Asien-Pazifik-Region, legen oftmals weite Strecken zurück, um ihre Anliegen ins Heiligtum zu bringen, zu danken oder einfach die friedvolle Atmosphäre zu genießen. Für sie ist das Kapellchen und seine Umgebung eine echte spirituelle Heimat, eine Oase des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe.

Die Schönstätter Marienschwestern in Australien freuen sich auf ein frohes Jubiläumsfest des Heiligtums und laden alle Interessierten herzlich zur Feier nach Mulgoa ein.