Zeittafel

01.10.1926

Gründung der Gemeinschaft der
Schönstätter Marienschwestern
durch Pater Josef Kentenich 

1933

Aussendung der ersten Schwestern
nach Südafrika

1934

Beginn des Anbetungszweiges in der
Gemeinschaft

1935

Aussendung der ersten Schwestern nach
Südamerika (Brasilien und Argentinien)

1942 - 1945

Inhaftierung des Gründers durch die Gestapo
im Gefängnis Koblenz und im Konzentrationslager
Dachau

Errichtung des ersten Schönstatt-Filialheiligtums
durch Schönstätter Marienschwestern in Uruguay

1946 - 1950

Konstituierung deutscher Provinzenerste

Besuche des Gründers in Südamerika, Südafrika, und Nordamerika

Konstituierung ausländischer Provinzen

1948

diözesanrechtliche Errichtung der Gemeinschaft
als Säkularinstitut

1949

Aussendung der ersten Schwestern nach Nordamerika

1950

Errichtung der ersten Schönstatt-Filialheiligtümer
auf europäischem Boden durch
Schönstätter Marienschwestern.

Beginn der "Kampagne der Pilgernden Mutter"
in Brasilien

1951

Aussendung der ersten Schwestern nach Australien

1951 - 1965

Prüfung der Gemeinschaft und des Schönstattwerkes
durch die Kirche

1967

Einziges Generalkapitel der Gemeinschaft mit dem
Gründer in Schönstatt

1968

Einweihung der Anbetungskirche auf Berg Schönstatt

Heimgang und Beisetzung des Gründers in der Anbetungskirche

1975

Eröffnung des Seligsprechungsprozesses für
Pater Josef Kentenich in Trier

1984

Beginn in Asien mit der Entsendung der ersten
indischen Schwestern nach Kerala, Indien

1989

Zusammenbruch des kommunistischen Systems;
die Verbindung mit den Schwestern der osteuropäischen
Länder kann wieder ungehindert aufgenommen und
die Arbeit ausgeweitet werden.

1994

endgültige Approbation der Satzungen des Institutes

Pilgerfahrt der internationalen Gemeinschaft zum
Schönstatt-Heiligtum in Rom und Begegnung mit
dem Heiligen Vater

1999

Eröffnung des Seligsprechungsprozesses für
Schwester M. Emilie Engel in Trier

2000

Besuch von Papst Johannes Paul II. im
Schönstattheiligtum in Rom

2001

Feier des 75-jährigen Bestehens des
Säkularinstitutes der Schönstätter Marienschwestern
- Errichtung einer Gründerstatue vor dem
Pater-Kentenich-Haus